Start SCL-Vereinsjahr Ehrung in Wiesbaden für den SC Lauchringen

Ehrung in Wiesbaden für den SC Lauchringen

Der Fair Play Preis des Deutschen Sports

DOSB

Der festliche Rahmen der Veranstaltung schlug im zweiten Teil den Bogen in die Praxis. Bei der Verleihung des Fair Play Preises des Deutschen Sports, gestiftet vom Verband Deutscher Sportjournalisten und dem DOSB, wurden außergewöhnliche Beispiele von fairem Verhalten ausgezeichnet. Manuel Retzbach, Triathlet von Tricon Schwäbisch Hall, stellte Erste Hilfe für einen gestürzten Konkurrenten selbstverständlich über den eigenen Erfolg im Wettkampf. Dafür sprach dem Sieger in der Kategorie „Sport“ auch Ironman-Gewinner Patrick Lange seine Anerkennung aus. „Mit deinem selbstlosen Verhalten hast du bewiesen, wofür der Sport steht“, sagte er in einer Videobotschaft. Welche Rolle Sport im Leben von Menschen spielen kann, wurde bei der Verleihung der Kategorie „Sonderpreis“ deutlich. Die Mannschaft des SC Lauchringen wurde für ihre klare und entschlossene Reaktion auf die rassistischen Anfeindungen ihres Mitspielers Kebba Mamadou geehrt – ganz nach dem Motto ihres 1. Vorsitzenden Thomas Kummer: „Der Mensch braucht Haltung.“ In einem bewegenden Moment kam auch Mamadou selber zu Wort, bedankte sich bei seinen Mitspielern und bekannte: „Ich habe keine Familie hier – aber meine Mannschaft ist meine Familie.“ Der frühere Fußball-Nationalspieler Cacau als Integrationsbeauftragter des Deutschen Fußball-Bundes unterstützte die Entscheidung der Jury. Es gehe darum, die positiven Beispiele zu ehren und denen eine Bühne zu geben, die sich einsetzen, sagte er. Dieses Beispiel zeigt, wie der Sport auch über seine Grenzen hinaus in die Gesellschaft Wirkung entfalten kann: Die Aufmerksamkeit rund um den Fall Kebba Mamadou, dem trotz sozialversicherungspflichtiger Anstellung die Abschiebung in sein als sicher eingestuftes Herkunftsland Gambia droht, hat der Diskussion um ein Bleiberecht für fest angestellte und integrierte Flüchtlinge neuen Auftrieb gegeben. Und so wird nun eine Lösung für all diejenigen angestrebt, die in einer vergleichbaren Position sind. DOSB-Präsident Alfons Hörmann fand bereits in seinem einführenden Grußwort eine Formel, die die beiden Teile des Abends zusammenführte: „In einer Zeit, in der Grenzen und Zäune eher wieder aufgebaut werden, ist der Sport als Brückenbauer wichtiger denn je. Dieser Verantwortung müssen wir uns bewusst sein“, sagte er.

 
Sie haben keinen Flashplayer installiert.